Bravo One Survival Gen3

UVP: 155,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

Die dritte Bravo Generation ist von Designer Dietmar Pohl in vielen kleinen Details nochmals... mehr

Die dritte Bravo Generation ist von Designer Dietmar Pohl in vielen kleinen Details nochmals verbessert und optimiert worden. Zu den wichtigsten Änderungen zählen die neue Griffschalenstruktur und der CTS-BD1 Stahl des amerikanischen Stahlherstellers Carpenter. Eine geknüpfte Lanyard mit dekorativem Metall-Skull erleichtert zudem das Ziehen aus dem Holster oder der Hosentasche.


Die wichtigsten Eigenschaften

  • Klingenheber kann optional befestigt werden
  • Hosen-Clip kann an zwei verschiedenen Positionen befestigtwerden.
  • Leichte Wartungsmo¨glichkeiten durch Schlitzverschraubung.
  • Geeignet fu¨r den Outdoor- und Survival-Einsatz.
  • Mit fortlaufender Seriennummer zur Qualita¨tskontrolle.
  • Inklusive Zubeho¨r: Lanyard mit Metall-Skull, 3DRubber Patch.

Spezifikationen

  • PVD beschichtete CTS-BD1 Klinge
  • 4 mm starke Griffschalen aus glasfaserversta¨rktem Zytel®
  • 1,5 mm starke Edelstahlplatinen
  • Gesamtla¨nge 19,5 cm
  • Klingenla¨nge 8,3 cm
  • Klingensta¨rke 3,5 mm
  • Gewicht 120 g
Wir rufen Sie gerne bei Fragen zum Artikel kostenfrei zurück!
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Bravo One Survival Gen3"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Pohl Force

Pohl Force - Pohl Force

Pohl Force oder besser Dietmar Pohl steht für über 25 Jahre passioniertes Sammeln von Messern. Das Sortiment umfasst weit über 60 verschiedene in Serie gefertigt Modelle, die speziell auf den individuellen Einsatz abgestimmt sind. 14 Jahre leitende und gestalterische Tätigkeit in der Solinger Messerindustrie. Zusammenfassen könnte man diese fünf Aussagen aber auch nur in einem Wort: Leidenschaft

Nebenbei verfasst Herr Pohl drei in mehreren Sprachen übersetzte Bücher zum Thema Messer sowie unzählige Messerartikel in verschiedenen Fachzeitschriften.

Die Leidenschaft zum Thema Messer beeinflusst Dietmar Pohl Zeit seines Lebens. Als Hobby hat alles begonnen! Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften wurde dieses Hobby ab 1994 mit dem Einstieg als Marketingleiter, Designer und Produktmanager in der Solinger Messerindustrie jedoch zum beruflichen Haupttätigkeitsfeld. Mit Engagement, Kompetenz, umfangreichen Fachwissen und Gespür für Trends, Formen, Technik und Materialien setzt er seine Ideen und Entwürfe um. Besonderer Fokus liegt bei ihm im Bereich von modernen EDC-Messern sowie taktischen Messern für Militär und Polizei.

Um es klar und in aller Deutlichkeit auszusprechen: Dietmar Pohl selbst war nie Angehöriger eines militärischen oder polizeilichen Spezialverbandes. Viel zu oft behaupten Personen aus dem Umfeld  der Messer- bzw. Waffenindustrie fälschlicherweise in einer derartigen Einheit gedient zu haben, um sich interessanter zu vermarkten oder angebliche Erfahrungen vorzuspiegeln. In seinen Augen zeugt dies nur von Respektlosigkeit gegenüber den Personen, die harte Ausleseverfahren bestanden haben und mit Recht ein schwer erkämpftes Eliteabzeichen tragen dürfen.

Sein fundiertes Fachwissen basiert vielmehr auf persönlichen Kontakten, Gesprächen und vertrauensvollem Erfahrungsaustausch mit Personen aus diesem Tätigkeitsumfeld wie der GSG9, SEK, Kampfschwimmer, Fernspäher, KSK, Fallschirmjäger, SWAT, Marines Force Recon, London MET Police, usw. Die Liste ließe sich problemlos erweitern. Und natürlich nutzt er jede erdenkliche Möglichkeit, die sich zum Mitmachen bietet um auch seine praktischen Erkenntnisse zu erweitern: Bundeswehr-Wehrübungen für zivile Führungskräfte bei Luftwaffe und Heer, SWAT-Lehrgang in Sterling, Virginia, Bajonett- und Messerkampftraining bei den US-Marines Force Recon in Camp Pendleton, San Diego, usw.

Und nun stellt nach 14 Jahren die Realisierung seiner Entwürfe unter seinem eigenen Namen, mit seiner eigenen Firma POHL FORCE, den nächsten Schritt auf seinem "Messer"-Lebensweg dar. Jetzt kann er seine Ideen zu 100 Prozent umsetzen und auf jedes noch so kleine Detail achten ohne dabei auf vorgegebene Produktions- oder Führungseinschränkungen Rücksicht nehmen zu müssen.

Zuletzt angesehen
Kunden fragen / Experten antworten 0
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Frage Stellen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Frage stellen